Elena Panagopoulos, Designerin bei HANRO seit 6 Jahren, erzählt über ihre Lieblingsserie MANOLYA der Trendkollektion Frühling-Sommer 2018. Im Interview verrät sie uns was die Serie ausmacht und gewährt uns einen Einblick in den Kreationsprozess bei HANRO. 

>> Entdecken Sie hier die MANOLYA Trendserie.

 

 

 

 



Was hat dich zur Manolya Serie inspiriert? 

Die Inspiration zu Manolya waren für mich die wunderschönen Magnolien, die hier bei uns jedes Frühjahr blühen und mich immer wieder aufs Neue begeistern. Diese Blüten sind unglaublich elegant  und verkörpern für mich die Vorfreude auf den Sommer.  

Ich wollte eine Serie entwerfen, die sowohl wunderschön aussieht als auch angenehm zu tragen ist. Meiner Meinung nach sind Frauen am verführerischsten, wenn sie sich in ihrer Haut wohlfühlen. Das heißt, ein Wäscheset kann noch so sexy sein, wenn es kratzt und zwickt fühlt man sich nicht wohl und das sieht man. Daher habe ich mich bei Manolya für zwei sehr angenehme Materialien entschieden. Die eine Qualität ist ultra dünn und trotzdem mouldfähig, das heißt es gibt keine störenden Cup Nähte und die Haut kann perfekt atmen, die Zweite ist eine zarte Leavers Spitze, die die Haut umschmeichelt. 


 

Wie sahen deine ersten Schritte bei der Umsetzung aus? Zeichnest du von Hand? Suchst du die Materialien selbst aus? 

Am Anfang jeder Serie steht die Materialauswahl. Alles hängt von den Stoffen, Spitzen und Zutaten ab für die ich mich entscheide. Ich habe zu Beginn meist nur eine fragmentarische Vorstellung von der Serie, die ich erschaffen möchte. Erst mit der Materialität erwachen die Ideen zum Leben. Sobald die Qualitäten für mich fixiert sind beginne ich mit Handzeichnungen und Drapierungen an der Büste. Ich suche die Qualitäten auf Messen oder aus den Archiven unserer Lieferanten. 

Bei Manolya habe ich mich von der Technik einer bestehenden Spitze inspirieren lassen und ein eigenes Design, exklusiv für Hanro entwickeln lassen. Die Grundqualität haben wir schon seit einigen Saisonen immer wieder in unseren Trendkollektionen verwendet. Wir lieben dieses Material, da es leicht und trotzdem stabil ist und dabei so angenehm ist wie eine zweite Haut. 


 


 

 

Gab es irgendwelche Einschränkungen oder Hürden bei der Entwicklung von Manolya? 

Da wir das Design der Spitze für diese Serie selbst entwickelt haben, gab es in der Tat einige Herausforderungen, bis wir zu dem perfekten Ergebnis gekommen sind. Es ist immer schwierig eine Zeichnung technisch so umzusetzen, dass sie am Ende der Vorstellung der Spitze entspricht. Zum Glück haben wir eine sehr enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten Noyon und können im ständigen persönlichen Kontakt jegliche Hürden leicht aus dem Weg schaffen.


 

 

Was macht die Manolya Serie so besonders? 

Manolya ist eine perfekte Kombination aus einer ultraleichten elastischen Webware mit edler Leavers Spitze aus Calais (Frankreich) der Hochburg feiner Leaverspitzen. Die Cups sind mit besonders weichem Tüll unterlegt, der sowohl angenehm auf der Haut ist als auch die Brust sanft in Form bringt. Trotz des Komforts verführt MANOLYA mit einem eleganten und sehr femininen Look.


 

 

Das Ergebnis ist eine verführerische und bequeme Wäsche, welche mit ihrer großzügigen, floralen Leavers-Spitze an die elegante Magnolienblüte erinnert. 
 
>> Entdecken Sie hier die MANOLYA Trendserie.

 


 

Gewinnen Sie unseren verführerischen "Manolya" Body! 


Wir verlosen einen Body in der Farbe "purple grey" an eine glückliche Gewinnerin. Inspiriert von den eleganten Magnolienblüten, kombiniert "Manolya" ein leichtes Material mit einer prachtvollen floralen Spitze auf weichem Tüll.


Nutzen Sie Ihre Chance und nehmen Sie HIER am Gewinnspiel teil!